Offener Brief des Präsidenten Marc Stratmann

Offener Brief des Präsidenten Marc Stratmann, VfR Horst v. 1946 e. V., an Hans-Ludwig Meyer, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Fußball-Verbandes (SHFV), und Jörn Felchner, SHFV-Geschäftsführer
 
Sehr geehrter Herr Meyer, sehr geehrter Herr Felchner,
 
warum ich diesen Brief schreibe, erschließt sich aus den aktuellen Schreiben von uns und den Presseberichten der letzten Wochen.
Wir Vereine, die mit der Staffeleinteilung nicht einverstanden sind, haben aus dem Präsidium nie eine schriftliche Antwort oder gar mal einen Telefonanruf bekommen.

Heute bekommen wir die vorläufigen Spielpaarungen und was im Vorfeld im Verein diskutiert und noch belächelt wurde, trifft ein.
Mittwoch 09.08.2017, 19 Uhr , Oldenburger SV – VfR Horst
Ich glaube zu dieser Spielpaarung am Mittwoch, erübrigt sich jeglicher Kommentar von meiner Seite.

Was wir zudem mit Argwohn betrachten ist die Tatsache, was wir den Kieler Nachrichten entnehmen konnten. Dort ist der SHFV offensichtlich doch bereit eine Stellungnahme abzugeben, die Vereine werden aber weiter im Dunkeln gelassen.

Was mich schockiert, nach der Unterschlagungsaffäre im SHFV, ist der folgende Pressebericht:
 
Zitiere aus der HL.Sports.de:
Wir empfinden es doch als sehr merkwürdig, dass ausgerechnet eine Software aus Heikendorf entscheidet, welcher Verein welcher Liga zugeordnet wird. Dabei passt auch ins Bild, dass David Lehwald, seines Zeichens Trainer beim Heikendorfer SV und gleichzeitig Geschäftsführer der Torwärts GmbH, die ihren Sitz ausgerechnet im gleichen Gebäude wie der SHFV im Kieler Haus des Sports bezieht. Ebenfalls Geschäftsführer der Torwärts GmbH, die alle Vermarktungsaktivitäten für den SHFV übernimmt, ist Jörg Fechner, der gleichzeitig in Doppelrolle auch als Chef des Landesfussballverbandes tätig ist. Zu guter Letzt kommt noch, dass im frisch gewählten Präsidium mit Sönke Anders ein Mitarbeiter der Firma Fast Lane Smart, die für eben jene "Einteilungs-Software" verantwortlich ist, zum SHFV-Vizepräsidenten gewählt worden ist. Alles ein komischer Zufall?
 
Die neue Strukturreform im SHFV sollte der große Wurf werden und die Vereine entlasten und eine faire Staffeleinteilung ermöglichen. Der Wurf ist Ihnen auf die Füße gefallen.
 
Sie stellen sich beim Kreistag in Brunsbüttel hin und rufen den Kreisfußballverband Westküste als neues Flaggschiff im SHFV aus. Das Ihr neues Flaggschiff in die Werft muss, weil es zu sinken droht, erkennt keiner von Ihnen?
Dieses Verhalten und das nicht erkennen, kann ich leider nur als maßlose Arroganz deuten, in der Kommunikation mit IHREN Vereinen.
 
Man braucht in solchen Situationen einen Kapitän der zu seiner Mannschaft spricht und das Ruder in der Hand hält, wenn dieses nicht mehr gegeben ist, muss der Kapitän von Bord gehen.

Für klärende Gespräche stehen wir kurzfristig zur Verfügung.
 
Mit sportlichem Gruß

Marc Stratmann
Präsident, VfR Horst v. 1946 e. V.

25°C

Horst

Mostly Cloudy

Humidity: 37%

Wind: 6.44 km/h

  • 20 Jul 2018 26°C 9°C
  • 21 Jul 2018 27°C 12°C