VfR-Legenden

Otto Poser, + 1987

Otto war 33 Jahre Vorsitzender, Jugendleiter und Fußballobmann in einer Person. Er hat den Verein in diesen Jahren maßgeblich geprägt und sich große Verdienste vor allem in der Jugendarbeit erworben.
Otto war Kreis und Bezirksjugendwart, Mitglied im Landesjugendausschuss. Über lange Jahre bekleidete er das Amt des Beisitzers im Landessportgericht.
Er erhielt die silberne Ehrennadel und das goldene Ehrenzeichen des SHFV. Vom VfR wurde er mit der silbernen und goldenen Nadel geehrt.
Für die VfR-Jugend war er Trainer, Betreuer und in vielen Fällen auch Vaterersatz, denn viele Väter waren im Krieg gefallen oder wurden vermisst. Für die nachfolgenden Generationen war er Leitbild und Ansporn zugleich.
Ein von ihm geprägter Satz hat bis heute Gültigkeit: Die Qualität des Vorstands spiegelt sich immer in der Qualität der Jugendabteilung wieder.
Otto lebte seit 1972 mit seiner zweiten Frau in Brunsbüttel und verstarb 1987 im Alter von 72 Jahren. Den Werdegang seines VfR hat er auch aus der Distanz immer mit Interesse verfolgt.

Hans Nielsen, + 2006

Hans trat bereits am 01. Januar 1948 dem damaligen TSV Horst bei, war also eines unser ersten Mitglieder. Hans war ein Teil unseres VfR und war immer mehr als ein Mitglied. Über 30 Jahre betreute er die Reverse bzw. die zweite Herren. Hans wurde mit der silbernen und goldenen Vereinsnadel ausgezeichnet. 
1967 verzog der "beliebte Hans" mit seiner Familie nach Lägerdorf. Unter Führung des langjährigen Vorsitzenden Otto Poser wurde er Ehrenmitglied des VfR. Er ließ es sich nicht nehmen, dem VfR treu zu bleiben und blieb weiterhin Reservebetreuer. Am Trainingsabend und am Wochenende hat der Sportidealist "seine Zelte" in Horst aufgeschlagen.
Bis 1992 war er mit seiner lieben Erika für die Betreuung des Clubheims zuständig.
Für Hans war das gelebte Ehrenamt Lebensinhalt und nie Last. Wir haben eins unser Vorbilder verloren.


1°C

Horst

Cloudy

Humidity: 95%

Wind: 17.70 km/h

  • 18 Dec 2017 2°C 0°C
  • 19 Dec 2017 4°C 1°C