Neuer Trainer für Horster Fußballerinnen

Fünf Wochen nach dem Verbandsliga-Klassenerhalt, basteln die Verantwortlichen der Fußballerinnen des VfR Horst fleißig am Gesicht der Zukunft. Für den nach drei Jahren ausgeschiedenen Matthias Boll übernimmt ab der kommenden Saison Sebastian Domhardt das Kommando beim Team aus der Süd-Staffel. Domhardt hatte in der vergangenen Spielzeit beim VfL Kellinghusen die Rolle des Cheftrainers inne und feierte dort die Meisterschaft in der Kreisliga West und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga. Nun suchte er eine neue sportliche Herausforderung, wird sein Ex–Team in der neuen Saison aber auf jeden Fall wiedersehen.
Domhardt ist nicht die einzig neue Personalie in den Reihen der Horsterinnen. Co-Trainerin und Spielerin Elena Smirnov hat sich ebenso wie Kira Hartwigsen und Nicole Heßing verabschiedet. Anjen Erdmann geht für ein Jahr nach Kanada, ob sie zum VfR zurückkehrt ist offen. Vom SV Neuenbrook/Rethwisch kehren dafür Meike Scheppelmann und Nina Schipmann an die Heisterender Chaussee zurück.
Bereits in der vergangenen Winterpause sind aus der aufgelösten Frauenmannschaft der SV Lieth Jenny Stieler, Lea Wulf, Maj Heimböckel, Melisa Karakaya, Lisa Schmidt und Steffi Maylahn zum VfR gestoßen. Mona Hildebrandt von der SV Lieth hat ebenfalls ihre Zusage für die Spielzeit 2017/18 gegeben. Damit besteht das Team überwiegend aus sehr jungen Spielerinnen und hat noch viel Entwicklungspotenzial.
Zusätzlich zum Start in der Verbandsliga wird auch noch ein Neuner-Team in der Kreisklasse A gemeldet.
Auto.en

Gesteckte Ziele wurden souverän erreicht

Im Endspurt noch einmal angezogen
 
Der VfR Horst hat in der Fußball-Verbandsliga-Saison 2016/17 im Endspurt noch einmal angezogen und sich die Qualifikation für die neue Landesliga gesichert. In sechs Spielen seit dem 27. April fuhr das Team von Trainer Michael Fischer fünf Siege hintereinander ein und ließ die Serie dann beim abschließenden 1:1 gegen Absteiger Bornhöved/Schmalensee locker ausklingen. Rang vier in der Endtabelle mit 52 Punkten bei 15 Siegen, sieben Unentschieden und acht Niederlagen bringen ein rechnerisches Ergebnis, das den Zielvorstellungen der Süd-Steinburger entspricht. Neben der angestrebten Landesliga-Qualifikation erreichten die Horster zu Beginn der Serie den Kreispokalsieg.

Herzlich Willkommen beim VfR Horst

Es gibt wieder tolle Neuigkeiten.
Nach intensiver Suche freuen wir uns sehr, euch heute unseren neuen Frauen-Trainer zu präsentieren.
Sebastian Domhardt wird in der kommenden Saison an unsere Seitenlinie stehen. In der vergangenen Spielzeit war Sebastian Trainer beim VfL Kellinghusen und konnte dort mit dem Trainerteam die Meisterschaft der Kreisliga West erreichen. Nun sucht er eine neue sportliche Herausforderung und wir freuen uns sehr, dass er sich für uns entschieden hat.
Gestern Abend wurde Sebastian bereits offiziell von unserem Vereinspräsident Marc Stratmann und unserer Fußballobfrau Sabrina Hübner begrüßt.

VfR Horst startet in der Landesliga Schleswig

Viel ist in den vergangenen Monaten über die Einteilung der Fußball-Spielklassen in Schleswig-Holstein ab 1. Juli nach Inkrafttreten der Strukturreform geschrieben worden. Jetzt hat der Schleswig-Holsteinische Fußballverband die vorläufigen Klasseneinteilungen oberhalb der Kreisligen veröffentlicht.

Für die zweigeteilte Landesliga (Schleswig und Holstein) gibt es zwei Vorschläge, die nun von den Vereinen zu bewerten sind, ehe eine endgültige Einteilung erfolgt. Der Spielausschussvorsitzende Klaus Schneider erläutert: „Dabei geht es um die Vereine im Südwesten und in Kiel.“ Im seinem Vorschlag werden der VfR Horst, der BSC Brunsbüttel, FC Reher/Puls und VfL Kellinghusen aus Steinburg und Dithmarschen der Schleswig-Staffel zugeteilt.
Horst-Trainer Michael Fischer reagierte überrascht auf die Meldung, dass sein Team nicht in die Landesliga Holstein, die die Süd-Teams des Landes vereint, sondern in die nördliche Staffel eingeteilt wurde. „Ich hatte mich in den letzten Wochen intensiv mit unseren potenziellen Gegnern aus Segeberg und Lübeck beschäftigt − die Arbeit war umsonst“, so Fischer. Der Coach nahm die vorläufige Einteilung aber sportlich: „Der Zeitaufwand ist nicht so viel höher, wenn wir zukünftig nach Flensburg und Schleswig anstatt nach Lübeck fahren.“
Auto: en
 
Info Staffeleinteilung
Herren Landesliga Schleswig* BSC Brunsbüttel SG Geest 05 FC Reher/Puls VfL Kellinghusen VfR Horst FC Kilia Kiel TSV Altenholz SV Blau-Weiß Löwenstedt Husumer SV TSV Rantrum Büdelsdorfer TSV Eckernförder SV Gettorfer SC Osterrönfelder TSV Schleswig 06 TSV Kropp
*Es handelt sich hierbei um eine vorläufige Einteilung. Änderungen sind noch möglich.

Aus Lückenfüller wird Pilotprojekt

VfR Horst gründet eigene Futsal-Abteilung / Teilnahme am Punktspielbetrieb ab November geplant.
 
Die Idee entstand bereits Ende vergangenen Jahres: Nachdem die Badminton-Abteilung des VfR Horst aufgrund mangelnden Zuspruchs aufgelöst werden musste, begab sich der Clubvorstand um Präsident Marc Stratmann auf die Suche nach einem geeigneten Ersatz. Da sprach Hannes Schüler, Fußball-Torhüter beim VfR II in der Kreisklasse A Steinburg, eine spezielle Empfehlung aus, um die freigewordenen Hallenzeiten wieder zu füllen:  „Hannes hat sich stark dafür eingesetzt“, erinnert sich Stratmann. Kein Wunder: Als Teil der schleswig-holsteinischen Futsal Landesauswahl ist der 32-jährige Keeper ohnehin eng mit dem Kick in der Halle verbunden. Weil das Feedback zu dieser Idee „sehr gut“ war, kamen die VfR-Verantwortlichen dem Wunsch Schülers schließlich nach. Der Clubpräsident sieht Futsal jedoch nicht nur als Lückenfüller: „Das ist ein Pilotprojekt, auf das viele im Verein große Lust haben.“

Testspiele Liga

Testspiel Übersicht Liga

Mi. 28.06.17 19:30 Uhr
VfR Horst - Kummerfelder SV

So. 02.07.17 19:30 Uhr
VfR Horst - Rasensport Uetersen

Mo. 03.07.17 19:30 Uhr
VfR Horst - SV Lieth

Mi. 12.07.17 19:30 Uhr
VfR Horst - VfL Pinneberg II

So. 16.07.17 18:00 Uhr
VfR Horst - SV Henstedt-Ulzburg

Weitere Testspiele sind aufgrund der Teilnahme am Kreis- und Landespokal zur Zeit nicht in Planung.

Nachruf

Mit Bestürzung und tiefer Betroffenheit mussten wir den Tod von

Peter Tomescheit und Günter Buder

zu Kenntnis nehmen.

Beide waren nie nur Mitglieder, sondern haben sich weit über das normale Maß für unseren VfR eingesetzt.
Die Mitglieder des VfR sind beiden zu großem Dank verpflichtet!

Beide haben bis zuletzt gekämpft, aber es gibt Spiele die kann man am Ende nicht gewinnen.
Wir trauern mit den Familien.

Im Namen der Mitglieder.
Das Präsidium

Neuzugänge 17/18 / Vorbereitung beginnt Ende Juni / Erstes Testspiel gegen Kummerfeld

Die Planungen rund um den Ligakader sind für die neue Saison weitestgehend abgeschlossen.
 
Wir dürfen vorstellen (von links nach rechts):

Lennart Ristau (VfL Pinneberg 2)
Simeon Duwensee (RWK)
Jan Jania (VfL Pinneberg 2)
Artur Frost (VfL Pinneberg)
Niklas Petersen (RWK)
Denis Muja (Holsatia Elmshorn)
Ilir Muja (SV Lieth)
Yannik Fischer (VfL Pinneberg 2, fehlt)
 
In Richtung Krempe verlassen uns Dennis Horn und Kevin Dittmann. Vielen Dank für euren Einsatz in den letzten Jahren bei unserem VfR!
Ebenfalls wurden am letzten Spieltag, Sarah-Lena Strauer und Oliver Töpper aus dem Betreuerteam verabschiedet. Auch an euch ein großes Dankeschön für euren Einsatz.
 
Die erste Trainingseinheit der neuen Saison findet am Freitag den 23.06.2017 um 19:30 Uhr statt.
Das erste Testspiel lässt ebenfalls nicht lange auf sich warten:
VfR Horst - Kummerfelder SV
Mi. 28.06.17 - 19:30 Uhr

VfR Horst im Landespokal gegen Reinfeld

Der erste Gegner des VfR Horst im schleswig-holsteinischen Landespokal steht fest. Der Aufsteiger in die neue Landesliga trifft in der Auftaktrunde auf den Stormarner Pokalsieger Preußen Reinfeld (Vierter der Verbandsliga Süd-Ost. Die Steinburger Fußballer haben Heimrecht. Gespielt werden soll am Wochenende 8./9. Juli an der Heisterender Chaussee; eventuell wird die Partie aber auf Mittwoch, 12. Juli, verlegt. Der VfR Horst hat sich als Sieger des Steinburger Kreispokals 2016 für den Wettbewerb qualifiziert. Zweiter Steinburger Klub in dem illustren Feld ist der TSV Lägerdorf (Schleswig-Holstein-Liga), der gestern etwas überraschend das Finale im SHFV-Lottopokal stand. Er erhielt eine Wildcard und trifft auf den Heider SV. Sollten beide Steinburger Klubs weiter kommen, kommt es in Runde zwei zum direkten Duell der beiden.
Autor: EN/mbu

16°C

Horst

Breezy

Humidity: 78%

Wind: 40.23 km/h

  • 19 Aug 2017 17°C 11°C
  • 20 Aug 2017 18°C 11°C