hsv partnerverein

Drei Tage Spektakel am Stück

Hallenfußball: Nordsport-Cup des VfR Horst beginnt heute / Gastgeber mit drei Mannschaften am Start

Gestern Nachmittag war die kleine Gruppe noch zum ausgiebigem Einkauf in einem bekannten Hamburger Großmarkt: Süßigkeiten, Brot und vieles mehr landete im Kleintransporter. Die Wurst wurde in Elmshorn abgeholt, die Getränke heute gebracht und natürlich auch das Zelt vor dem Sporthallen-Eingang der Jacob-Struve-Schule in Horst aufgebaut. Es ist also alles bereit für den Nordsport-Cup des VfR Horst. Das Hallenfußballturnier mit Rund-um-Bande und großen Toren beginnt am heutigen Freitag um 18 Uhr mit den Spielen der Vorrunden-Gruppe A.
Zum Auftakt treffen die VfR-Horst-Allstars auf den TuS Krempe. Florian Rammer stellte diese Schwarz-Weiße Auswahl aus aktuellen, aber auch ehemaligen Liga-Spielern zusammen. Sonnabend greift dann die Zweite (Tabellenführer der Kreisklasse A) in der Gruppe B ein. Das Horster Landesligateam ist selbstredend für die Hauptrunde am Sonntag gesetzt, so dass jeden Tag mindestens eine Mannschaft des Gastgebers auf dem Parkett zu sehen sein wird. Daher hegt Turnierleiter Stefan Pede auch die berechtigte Hoffnung auf einen erneut guten Besuch. „Ich gehe davon aus, dass auch am Freitag schon was los sein wird“, sagte er.

Insgesamt nehmen 23 Mannschaften an dem großen Hallenfußballturnier teil. Vier von ihnen sind für die Endrunde gesetzt: Zum einen die schleswig-holsteinischen Landesligisten VfR Horst und BSC Brunsbüttel in der Gruppe A sowie in der zweiten Abteilung Titelverteidiger FC Elmshorn (Landesliga) und der dreimalige Turniersieger SV Rugenbergen (Oberliga Hamburg). Aus den drei Vorrunden-Gruppen qualifizieren sich jeweils zwei Teams für den Sonntag. „Ich glaube, wir haben eine gute Auswahl an Mannschaften“, so Pede, der aber einräumt, dass man dem ebenfalls an diesem Wochenende ausgetragenen Bert-Meyer-Cup in Pinneberg Tribut zahlen musste. So hat Stammgast VfL Pinneberg auf eine Teilnahme in der Südsteinburger Großgemeinde verzichtet.

Beim VfR hat Trainer Michael Blume gestern zum ersten Hallentraining in Form eines kleinen internen Turniers von Erster, Zweiter und A-Jugend gebeten, um gut vorbereitet in den Winter-Höhepunkt zu gehen. „Das ist ein großes Event für den VfR, und da wollen wir etwas mehr glänzen als zuletzt“, kündigte er an.

EN/Michael Bunk

5°C

Horst

Cloudy

Humidity: 90%

Wind: 19.31 km/h

  • 18 Dec 2018 6°C 2°C
  • 19 Dec 2018 5°C 2°C